Be there or be square?

Breite Beteiligung im Spagat!Link zur Session

Der Themenkreis Breite Beteiligung der Allianz Vielfältige Demokratie wagt den Spagat mit einer Theorie-Praxis-Session: Dabei geht es einerseits um die Frage ob und was Partizipation & Party tatsächlich gemeinsam haben und was es dazu braucht, hybride Beteiligungsveranstaltungen „zum Vibrieren“ zu bringen.

Seit einiger Zeit erprobt die Allianz Vielfältige Demokratie Facetten des Themas auch mit Studierenden der Stadtplanung und öffentlichen Verwaltung. Dabei sind sie auf interessante Parallelen gestoßen. Dessen nicht genug, werfen sie mit der YONA App vom IBIS Institut einen „Blick in die Praxis“ und überlegen, ob und wie sie „Theorie und Praxis“ für eine breite Beteiligung dialektisch zusammenbringen.

Referent*innen:

Frank Jessen (Vorsitzender Integralis e.V.)

Vanessa Watkins (Stadt Herrenberg)

Hannes Wezel (Dozent und freier Berater)

Session-Partner: Allianz Vielfältige Demokratie - Themenkreis Breite Beteiligung
Mi 13:00 - 13:45
100 max
BEST PRACTICE