Demokratische Teilhabe im Ehrenamt

Digitale Beteiligung beim THW mit der DIALOGBOX von polidiaLink zur Session

Mit seiner freiwilligen Basis von rund 80.000 ehrenamtlichen Einsatzkräften ist das THW als Behörde im Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums wohl einmalig. Rund zwei Prozent und damit ca. 2.000 der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des THW sind hauptamtlich beschäftigt. Das Spektrum der Aufgaben reicht von der Einsatzbetreuung über die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Aus- und Fortbildung. Das THW hat im Zuge der Umstellung der bundesweiten Aus- und Fortbildungssystematik ein mehrstufiges Beteiligungsverfahren mit der DIALOGBOX von polidia durchgeführt, um im ersten Schritt die ehrenamtlichen Einsatzkräfte und im zweiten Schritt die hauptamtlichen Mitarbeitenden zu beteiligen. In ihrem Workshop stellen polidia und das THW die gesammelten Erfahrungen aus dem Prozess vor.  

Der Workshop richtet sich insbesondere an kommunale Vertreter die in Zukunft (digitale) Beteiligungsprozesse für Stadtentwicklungs-, Nachhaltigkeits- oder Digitalisierungsvorhaben begleiten wollen.

Referentinnen:

Clarissa Engels (Technisches Hilfswerk)

Annick S. Hagemann (polidia GmbH)

Violetta Schleicher (Projektleitung & Projektmanagerin, polidia GmbH)

Lara Golob (Sachbearbeiterin; Bundesanstalt Technisches Hilfswerk)

Session-Partner: polidia Gmbh
Mi 13:00 - 13:45
100 max
BEST PRACTICE